Logo
Seitenbild zum Thema

Zierkeramik


Die Wurzbacher Geschichte erzählt von Urnen, die 1837 an der Bärenmühle gefunden worden sind. Sie stammen aus der Eisenzeit und enthielten neben Asche, verbrannten Gebeinen und Eisenpfeilen auch flache Keramik-Schalen. Es sind die ersten Spuren menschlichen Daseins in dieser Flur.

Im Jahre 2005 siedelte die Familie Müller aus Sachsen nach Thüringen um. In das einstige Anwesen des Großvaters Max E.Müller am Markt 6 in Wurzbach zogen nun Kunst und Handwerk ein. Seitdem wird in der Keramischen Werkstatt von Bärbel Müller (geboren in der Bärenmühle) die WURZBACHER KERAMIK IN DER SPANSCHACHTEL hergestellt.

Kontakt | Impressum | Lageplan | Wir über uns | Impressionen